Elsternnest – Blumio mit Udo Nirgens

Wieder ein Stück aus meiner Fundkiste, diesmal ein recht kurzer Artikel.
Ich selbst habe meine Wurzeln im Hip-Hop.

(hier Pause um Schocks abklingen zu lassen)

War einfach die erste Musik mit der ich mich beschäftigt habe und wie bei allem nicht nur oberflächlich, darum ist auch heute noch, trotz Pikes, Kutschermantel, Turmfrisur und Lederhose, die Liebe zur Rapmusik tief in mir verankert.
So nutze ich auch jede Gelegenheit um das Genre gegen Vorwürfe von Intoleranz, Frauen- und Schwulenfeindlichkeit, Vulgärsprache usw zu verteidigen, da viele vergessen, dass Hip-Hop so schade es auch ist, in der heutigen Zeit Teil des Mainstreams ist. Also darf keinesfalls ein asozialer der ein bisschen Gossenrap hört nur weil es gerade ‚in‘ ist mit dem verwechselt werden, was Hip-Hop wirklich bedeutet. Oft wird gegen die übergroßen Klamotten der „Hopper“ gewettert und sich darüber lustig gemacht, aber die ach so Individuellen sind dann wieder tief beleidigt, wenn sie ausgelacht werden, denn die Hip Hopper sind ja so furchtbar intolerant und oberflächlich. Oder auch die Texte werden sehr oft kritisiert, dabei sollte man lieber mal daran denken, dass es die erste Subkultur ist, die Streitigkeiten über Lyrik statt über Fäuste und Springerstiefel löst. Und es ist halt so, dass Rap sich auf der Straße der Amerikanischen Ghettos entwickelt hat, da pflegt man nun mal keine gehobene Ausdrucksweise, sondern eignet sich den lokalen Slang an. Um direkt beim nächsten Punkt weiterzumachen, Rappern wird nicht selten vorgeworfen sie könnten nicht singen und nicht mal Instrumente spielen, Hip Hop sei gar keine richtige Musik, aber ich für meinen Teil finde das Rap eine Möglichkeit ist wirklich eine Botschaft herüberzubringen, hört euch mal einen Death Metal Track an und dann einen Rap (aber bitte was richtiges nicht den lyrischen Durchfall den Bushido und Co von sich geben), dann werdet ihr sehen was ich meine.
Und eben das, war auch die ursprüngliche Bestimmung von Rythm And Poetry (zumindest wird es manchmal so interpretiert ;)) eine Message zu erzählen, auf die Missstände der Unterschicht aufmerksam zu machen und dabei half und hilft eben auch provozieren. Heutzutage ist wirklich guter Rap nicht mehr so häufig zu finden, aber durchaus vorhanden, man nehme nur mal die Rapper Prinz Pi, Boba Fettt, Blumio und noch einige andere, die schaffen es trotz intelligenter und sinnvoller Texte im Untergrund erfolgreich zu sein.
Aber ok genug redet hier das Lied „Udo Nirgens“ von Blumio:

Kein wirkliches Video, aber dafür mit Text zum Mitlesen 😉

Advertisements

Eine Antwort to “Elsternnest – Blumio mit Udo Nirgens”

  1. Also von deutschem Hip Hop halte ich wirklich nicht viel, speziell von solchem Rap.
    Aber na gut. Mag daran liegen, dass mir meine Mutter früher eher Sachen wie De La Soul zum Hören gegeben hat. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: